Stadtkapelle Wasserburg am Inn e.V.

Vereinsheim:

Unser ganzer Stolz sind unsere Proben- und Unterrichtsräume im BADRIA-Freizeitzentrum in Wasserburg.

Nach vielen Provisorien und Umzügen konnte die Stadtkapelle 1977 ihr eigenes Vereinsheim für den Unterricht des Nachwuchses und für die Probenarbeit beziehen. Die Stadt Wasserburg überlies einen Teil der geplanten Sporthallen-Umkleideräume des BADRIA im Rohbauzustand der Stadtkapelle und die Musiker konnten die Räume in Eigenregie ausbauen.

Städtische Zuschüsse gab es keine weitere, dafür brauchte man sich die Räume mit keinem Verein mehr teilen und wurden mietfrei überlassen. Mit viel Arbeitsaufwand und einer tollen Sponsoren-Unterstützung  konnte dies in wenigen Monaten realisiert werden.

 

 

 

1. Erweiterung 1993:

Ständig war man auf der Suche die knappen Räume zu erweitern, mit den immer größer werdenden Orchestern platzte der große Probenraum aus allen Nähten.

Nach Genehmigung durch die Behörden und den Architekten des BADRIA wurde 1993 kurz entschlossen die nördliche Rückwand, nach Erweiterung des Fundamentes und Umbau des Daches, um ca. 3m zurückversetzt.
               


 

Renovierung und 2. Erweiterung 2004:

Nach langer Suche und Antragstellungen (ca. 15 Jahre) um die Erweiterungsmöglichkeit der Probenräume gab es Weihnachten 2003 endlich grünes Licht und es wurde sofort mit dem Durchbruch in den ehemaligen Kraftsportraum die Erweiterung um einen zusätzlichen Mehrzweckraum begonnen.

Über 9 Monate wurden der große Probenraum und unsere restlichen Unterrichtsräume durch den unermüdlichen und ehrenamtlichen Einsatz etlicher Musikerinnen und Musiker der Stadtkapelle gründlich renoviert und nach über 25 Jahren viele Schönheitsreparaturen durchgeführt und alte "Bausünden" repariert.

Wir bedanken uns bei den vielen Spendern und Helfern auch außerhalb des Vereines für die Unterstützung.

Am 2.10.2004 fand die offizielle Einweihungsfeier statt. 1. Bgm. Michael Kölbl und Sparkassenvorstand Peter Schwertberger hatten die Ehre das Absperrband zum neuen Mehrzweckraum zu öffnen. Pfarrer Dr. Schinagl und Pfarrer Reisberg weihten den neuen Raum. Im Anschluss wurde mit den Helfern und Sponsoren bis spät in die Nacht hinein noch richtig gefeiert.

Den Pressebericht der "Wasserburger Zeitung" hierzu finden Sie unter: Archiv.
 
                               

                           

Hier einige Fotos von den Bauarbeiten Dez. 2003 bis Sept. 2004:

        

der Kraftraum vorher...

zu Baubeginn Weihnachten 2003, der Durchbruch, im wahrsten Sinne... Lüftungsbau und Brandschutz
Mitten im Ausbau... ... und der (fast) fertige Raum. Renovierung der restl. Räume... ...Stand 19.08.04